Home
Up

 

Lokum eine griechische und türkische Spezialität

In einem alten Sprichtwort heisst es "Esse süss und spreche süss". Süssigkeiten sind immer ein wichtiger Bestandteil der arabischen Küche gewesen. Der Ursprung von Lokum (Türkische Wonne) geht auf die Zeit des Ottomanenreiches zurück und ist seit dem Teil türkischer Kultur. Seit Jahrhunderten ist das Rezept, zur Herstellung der Süßigkeit, praktisch unverändert geblieben.

Vor dem 18. Jahrhundert, waren Honig- und Traubenmelasse die einzigen Süßstoffe, die Konditoren zur Verfügung hatten. Nach der Einführung des Zuckers, im späten 18. Jahrhundert, brach eine neue Ära der süssen Gaumenfreuden an. In der Zeit, wurden die Lokumes, zu einem der ältesten Konfekte der Welt.

Aufzeichnungen aus der damaligen Zeit besagen, das ein berühmter Sultan seinen Konditoren den Auftrag gab, ein einzigartige Bonbons zu kreieren. Dieses sollte seine vielen Frauen beschwichtigen. Eifrig mischten die Konditoren Zuckersirup, verschiedene Geschmackstoffe, Nüsse und getrocknete Früchte zusammen. Nach vielen Versuchen, entstand das zuckerhaltige, süsse Lokum.

Erst im 19. Jahrhundert wurde das legendäre Lokum in den westlichen Ländern eingeführt. Ein unbekannter britischer Reisender kaufte grosse Mengen und brachte diese, unter dem Namen türkische Wonne, nach Großbritannien. Nachdem Rhodos fast 500 Jahre von den Türken besetzt war, wurde das Rezept, in den rhodischen Alltag mit aufgenommen. Seit 1922 produziert die Firma Biomel auf Rhodos, diese Spezialitäten nach den Originalrezepten.

Back Home Next

Images and Contents Copyright 2002-2008 rhodos-travel.com - Last updated: 19-03-2008.Senden Sie Email mit Fragen oder Kommentaren zu dieser Website an: info(add)rhodos-travel.com