Home
Up
Der Strand

 

Apolakkia und der Stausee

Apolakkia ist ein kleines Bauerndorf, im Süden der Insel mit ca. 600 Einwohnern. Hier gibt es  mehrere typisch griechische Tavernen und ein kleines Hotel. Dennoch scheinen die vielen Jahre des Tourismus der Insel hier fast spurlos vorbeigegangen zu sein. Touristen, die hier ihren Urlaub verbringen, sind meistens Individualtouristen, die den Strand nicht direkt vor der Haustüre brauchen. Leute die das typisch griechische Leben und die Ruhe des Ortes schätzen. GPS Koordinaten vom Dorfplatz: N36.06551 E27.79224

Der Alltag hier geht einen beschaulichen Gang. Apolakkia liegt im  Zentrum eines fruchtbaren Beckens. Dieses erstreckt sich vom Akramitismassiv etwa 13 km entlang der Westküste, in Richtung Süden. Die Einwohner des Dorfes verdienen sich ihren Lebensunterhalt hauptsächlich durch den Anbau von Wasser- und Zuckermelonen, Obst, Gemüse, Getreide und Oliven.

Apolakkia

Apolakkia ist Ausgangspunkt für Ausflüge zu zwei idyllisch gelegenen Stätten. Zum einen die Agios Georgios o Vardas Kirche, die von der Strasse aus nicht ersichtlich ist. Sie liegt an einem, 15 qkm großen, Stausee. Um dorthin zu gelangen fahren Sie vom Ortszentrum in Richtung Gennadi und folgen dem Schild DAM. Nach ca. 1 km Schotterpiste (gut befahrbar) kommen sie dorthin. Der Stausee selber ist eine Naturschönheit. Umrandet von Obstplantagen liegt das Feuchtbiotop. Die zu Anfang eingesetzten Fische, haben sich um ein vielfaches vermehrt. Wasserschildkröten und Frösche sind hier heimisch geworden. Im seichten Uferwasser suchen Fischreiher ihre Nahrung für den Tag. Der Stausee, der auch in den trockenen Monaten immer Wasser hat ist ein idealer Ausgangspunkt für ausgedehnte Spatziergänge oder ein Picknick fern ab des touristischen Rummels. Die kleine Agio Georgios  o Vardas Kirche, soll laut einer Inschrift aus den Jahre 1290 stammen. Einige ihrer Wandmalereien sind bis heute noch sehr gut erhalten geblieben. Die Fresken gehören zu den ältesten auf der Insel.  Einige Teile der Grundmauer der einschiffigen Kirche, stammen von einer frühchristlichen Basilika und sind in den Bau integriert worden.

Stausee von Apollakia

Der zweite Ausflug geht zu einem Ruinenfeld namens Agia Irini. Hier befinden sich die Grundmauern einer frühchristlichen Basilika. Hier gelangen sie hin, wenn sie von Ortszentrum aus in Richtung Istrios. Nach ca. 3 km steht kurz vor der Abfahrt nach Vati (Vation), eine Gruppe von Zypressen. Direkt dahinter befinden sich die Überreste der Basilika.

Hier finden Sie auch:

Hotels und Appartements

Name Kategorie Telefon Telefax
Amalia Hotel C Klasse 22440-61365 22440-61367

Restaurants

Shops

  • BP, Apolakkia

Sehenswürdigkeiten

Buchten und Strände

Back Home Next

Images and Contents Copyright 2002-2008 rhodos-travel.com - Last updated: 19-03-2008.Senden Sie Email mit Fragen oder Kommentaren zu dieser Website an: info(add)rhodos-travel.com