Home
Up
Wanderung
Wilde Pferde

 

Archangelos (griechisch für Erzengel) liegt an der Ostküste, ca. 33 km südlich von Rhodos-Stadt, inmitten von Olivenhainen. Im Hintergrund liegt der dicht bewaldete Berg Profits Ilias. Der Ort ist mit rund 6000 Einwohnern das größte Dorf der Insel. Die Bewohner des Dorfes leben von der Landwirtschaft, der Fischerei, traditionellem Handwerk und natürlich vom Tourismus. Ende der achtziger Jahre hat sich der Ort dem Tourismus geöffnet, trotzdem hat er viel von seiner Ursprünglichkeit bewahrt. Mit ihrer traditionellen Bekleidung, stellen sich die Bewohner der touristischen Invasion entgegen und demonstrieren, wie wichtig Bräuche und alte Sitten für sie sind. Ein gutes Beispiel dafür, das eine Ortschaft ihren typischen Charakter nicht verlieren muß, wenn der Tourismus ausgeweitet wird. Die meisten Appartements und Hotels liegen alle im modernen Westteil des Ortes. Im historischen Ortskern, mit seinen gewundenen engen Gassen, herrschen die farbig verputzten, würfelförmigen, Häuser, der Einheimischen vor. Zahlreiche Bars, Tavernen und Restaurants finden Sie an der Hauptstrasse in Archangelos, der lokale Treffpunkt für das dörfliche Leben. Hier wird die Nacht zum Tag gemacht. Der Ort ist auch Heimat der rhodischen Ponys.

Mitten im Ortskern befindet sich die Kirche, die dem Erzengel Michael geweiht wurde. Sie stammt aus dem Jahre 1845. Schon von weitem sieht man den Barock wirkenden, freistehenden, schneeweißern Glockenturm der Kirche, der den gesamten alten Ortsteil überragt. Diesen Bau erstellten die Italiener während ihrer Besatzungszeit. Sehr interessant ist auch das, für rhodische Kirchen so typische, Kochlaki-Muster, aus schwarzen und weißen Kieselsteinen, im Innenhof der Kirche. Am 7. und 8. November feiert man den Namenstag des Erzengel Michael hier mit einem typischen Kirchenfest, Flohmarkt, Souvlaki und einem Kuss auf die Ikone des Erzengels, Musik und Tanz.

Am Ortsrand (nach ca. 15 min. Fußmarsch vom Ortszentrum,  zu erreichen) erhebt sich auf einem niedrigen Hügel die stark verwitterten Ruinen einer Johanniterburg, die im Jahre 1467 fertig gestellt wurde. Seinerzeit ließ  Großmeister Orsini die Festung, zum Schutz gegen angreifende Türken bauen. Das Relief seines Wappens ist, neben dem Eingang, bis heute gut zu erkennen. Von dem Kastell sind teilweise, bis in beachtliche Höhen, Reste der Festungsmauer erhalten. Im Inneren der Mauern ist die Agios Ioanis Kapelle. Von der Burg aus hat man einen fantastischen Blick auf die ganze Ortschaft und wesentlich weiter.

Archangelos ist für seine traditionelle Handwerkskunst bekannt. Heute noch können Sie in den Töpfereien den Künstlern über die Schulter schauen. Auch die Teppiche, die seit jeher in dem Dorf gewebt und geknüpft werden erfreuen sich großer Beliebtheit. Wie schon viele Generationen vor unserer Zeit kann man sich auch in unserem Jahrtausend in Archangelos seine Stiefel, auf Maß anfertigen lassen. Das besondere an den Stiefeln ist, das der rechte und der linke identisch sind. 

  • Tipp: Wanderung von Archangelos zu den Sieben Quellen

Der nächste Strand ist ca. 3 km entfernt. Stegna, sowie das kleine Stranddorf, wie der Ortsteil von Archangelos genannt wird, ist eine schöne Bucht mit Kieselsandstrand. Am organisierten Strand werden Liegestühle und Sonnenschirme vermietet. In Stegna selber gibt es einige kleine Hotels, ein Ferienclub, Appartements, Wochenendhäuschen der Einheimischen und die Hütten der Fischer. Dennoch wirkt der kleine Ort verträumt. Stegna ist bekannt für fangfrischen Fisch der in den Tavernen direkt am Meer angeboten wird. In den Wintermonaten ist Stegna nahezu ausgestorben.

8 km südlich von Archangelos befindet sich ein weiteres Stranddorf mit Sandstrand, namens Haraki (Charaki).

Etwa 2km südlich von Archangelos, links oberhalb der Strasse, die nach Lindos führt,  befindet sich die Theodorus Kirche. Diese wurde nach den beiden römischen Soldaten-Märtyrern Theodoros o Tiron und Thodorus o Stratilatis benannt. Sie ist eine langgestreckte Einraumkapelle. Die kunstvollen Fresken aus dem Jahre 1377 sind noch sehr gut erhalten. Genauso wie die Stifterinschrift. Die Wandmalereien am Blendbogen sind neuerer Herkunft. Man schätzt, das diese aus dem 16. und 17. Jh. stammen. Hausberg von Archangelos ist der Profitis Ilias. Über eine neu erbaute Strasse können Sie mittlerweile bis auf den Gipfel fahren. Der Ausblick von oben ist grandios. Von der einen Seite bis nach Lindos, vom Westen über das Organtental bis hin zum Atavrios und nördlicher bei guter Sicht bis hin nach Koskinou.

 

Hier finden Sie auch:

Hotels und Appartements

Name Kategorie Telefon Telefax Webseite
Rosmari Hotel C Klasse     [hier klicken]
Dimitra C Klasse 22440-22668 [hier klicken]

Video

Mietwagen

Sehenswürdigkeiten

Buchten und Strände

Back Home Next

Images and Contents Copyright 2002-2008 rhodos-travel.com - Last updated: 19-03-2008.Senden Sie Email mit Fragen oder Kommentaren zu dieser Website an: info(add)rhodos-travel.com