Bücher über Griechenland

Sie suchen ein gutes Buch für Ihren Urlaub in Griechenland? Wir stellen Ihnen hier ausgewählte Bücher vor. Tauchen Sie bereits vor oder während Ihrer Reise in das antike Griechenland ein und spüren Sie das besondere an diesem wunderschönen Land. Lernen Sie Griechenland durch seine Literatur kennen.

Alexander der Große

Alexander der Große
19,80 €pro Stück

  • Dieser Roman behandelt das Leben Alexanders des Großen (356 bis 323 v. Chr.). Nicht schon wieder ein Alexander-Roman, könnte jemand sagen. Doch der Schriftsteller Nikos Kazantzakis (1883-1957) – weltberühmt etwa durch „Alexis Sorbas" – nimmt sich der Sache aus einer neuen Sicht an: Er beschreibt den Werdegang des Königs der Makedonier aus der Perspektive eines Kindes, später eines Jugendlichen, der schließlich an der Seite des großen Feldherren zum Mann heranwächst. Kazantzakis hat damit auch ein stilistischen Mittel zur Hand, durch das sich dieses Buch von anderen Alexander-Darstellungen abhebt. Trotz der literarischen Darstellungsweise ist der gesamte Feldzug bis ans Ende der damals bekannten Welt historisch nachvollziehbar dargestellt, beginnend mit der Zähmung des späteren Streitrosses Boukefalos durch den jungen Thronfolger bis zum plötzlichen Tode Alexanders im Jahr 323 v. Chr.

weitere Informationen

Im Sternbild der Kykladen

Im Sternbild der Kykladen
19,80 €pro Stück

  • Der griechische Archäologe Jorgos Doukarelis ist in die Jahre gekommen. Jetzt will er sein Leben rekonstruieren. Aufgewühlt ist er vor allem durch das Verschwinden seiner Frau. Von ihr fehlt seit Monaten jede Spur. Schließlich entflieht er der Hektik der Großstadt und reist auf die kleine Ägäis-Insel Koufonissi. Hier blühte vor tausenden von Jahren die geheimnisvolle Kykladen-Kultur. Die Insel ist für den Wissenschaftler ein schicksalhafter Ort – voller Rätsel, Erfolg, Verwirrung, Liebe und Verrat. Als junger Archäologe hatte er hier eine grausame Tat enthüllt: Vor 5000 Jahren war auf dem Eiland eine Schwangere ermordet worden. Außerdem hatte ihn hier die junge Assistentin Antigoni aus der Bahn seines bis dahin recht biederen Alltags gerissen. In einer Zeitreise verwebt der Autor Emilios Solomou kunstvoll Vergangenheit und Gegenwart und macht sich auf die Suche nach dem Sinn des Seins.

weitere Informationen

Meeresrauschen – Küsten des Lichts

Meeresrauschen – Küsten des Lichts
24,80 €pro Stück

  • Wer dem Reiz des Mediterranen erlegen ist, wird sich in den „Küsten des Lichts" wiederfinden. Wer bisher noch nie Sehnsucht nach Süden und Meer verspürt hat, der wird nach der Lektüre dieses Buches vielleicht eine solche Sehnsucht bekommen. Mit vielschichtigen Aquarellen illustriert Wassilis Dornakis sein großes Thema „Licht, Küste, Meer". Fast unmerklich taucht der Betrachter dabei ein in bezaubernd schöne Texte – von der Antike bis zur Gegenwart. Unterhaltsam und lehrreich.
    Meer ist mehr als nur salziges Wasser: Es ist Küste und Licht, Mensch und Tierwelt, Mythologie; es umströmt Inseln und Leuchttürme, über ihm toben Stürme, auf ihm fahren Schiffe, es erzählt von Segen und Gefahr.

weitere Informationen

Erste Reise nach Griechenland

Erste Reise nach Griechenland
14,90 €pro Stück

  • Konstantinos Kavafis (1863-1933) isteiner der bedeutendsten Dichter des 20. Jahrhunderts. Seine „Erste Reise nach Griechenland" unternimmt er im Jahre 1901. Der in Ägypten geborene Auslandsgrieche bleibt acht Wochen in Hellas, vor allem in Athen. Gleich am Anfang seiner Aufzeichnungen bemerkt der Kosmopolit, dass er ein „Tagebuch von Ereignissen" schreibt. Viele zeitgenössische Abbildungen – Menschen, Straßen, Gebäude, Landschaften – illustrieren seine Spaziergänge als Tourist und Poet und verleihen dem Text zusätzliche Authentizität. Diese deutsche Erstausgabe ist ein Mosaikstein, um den eigenwilligen Dichter besser zu begreifen, aber auch ein „kultureller Beitrag" zur heutigen Situation in Griechenland. Mehrere neu übersetzte Gedichte, die einen zeitlichen Bezug zu dieser Reise haben, runden den Inhalt des Buches ab.

weitere Informationen

„Griechische Augenblicke" – Gedichte und Bilder

„Griechische Augenblicke
14,90 €pro Stück

  • In „Griechische Augenblicke" beschreibt Dr. Dieter Seidel die Stationen einer poetischen Reise nach Griechenland, seiner zweiten Heimat. Die Gedichte in dieser zweisprachigen Ausgabe (deutsch/griechisch) halten Momente fest, in denen man mit sich und der Welt im Einklang ist. Von der Ankunft bis zum Abschied spannt sich in knapp 50 Gedichten ein dramaturgischer Bogen. 70 Farbfotos verleihen dem Band auch einen optischen Zauber. Dieter Seidel wurde in Augsburg geboren und lebt seit vielen Jahren immer wieder für einige Monate auf Skiathos, wo auch die meisten seiner Gedichte entstanden sind.

weitere Informationen

Mein Blick auf Griechenland

Mein Blick auf Griechenland
24,80 €pro Stück

  • Athen ist nicht Griechenland und Griechenland nicht nur Krise. Man kommt um sie nicht herum, aber wenn jemand, wie unsere Autorin, mehr als drei Jahrzehnte in Hellas lebt, dann hat man natürlich viel mehr zu erzählen. Ursula Spindler-Niros ist seit Jahren treue Mitarbeiterin der Griechenland Zeitung und hat mehrere Reiseführer über dieses kontrastreiche Land veröffentlicht. Sie kennt sich aus bei Festen, Bräuchen, Essen und Trinken, Mentalität, Natur, in der Stadt und auf dem Dorf. Sie nähert sich ihrer zweiten Heimat wie mit einem Blick durch das Kaleidoskop, was wörtlich "schöne Formen sehen" bedeutet. Gleichzeitig beschreibt sie die Veränderungen, die die kritische Gegenwart mit sich gebracht hat.

weitere Informationen

Griechische Volksmärchen

Griechische Volksmärchen
19,80 €pro Stück

  • Es war einmal … Mit diesen Worten beginnen auch die griechischen Volksmärchen, erzählt in einer einfachen, lebendigen Sprache. Und so könnte man glauben – nichts Neues. Aber: Sie sind eben doch anders. Der Stoff dieser Volksmärchen ist aus altgriechischen, byzantinischen und orientalischen Einflüssen gewoben, und sie spielen in einem Vielvölkerstaat, wo Menschen unterschiedlicher Religionen heimisch waren: Christen, Muslime, Juden. Zwar paradieren auch hier bekannte Figuren vorbei: ein König, eine Königstochter, ein Dummer und ein Kluger, ein Reicher oder ein armer Mann. Aber bald wird man in eine andere Welt versetzt, wenn es da heißt: „Es war einmal ein Derwisch", „Es war einmal ein Aga" … Und nicht nur das: Bei den Griechen ist Aschenbrödel ein Mann!

weitere Informationen

Olivenbäume – Beobachter der Stille

Olivenbäume – Beobachter der Stille
24,80 €pro Stück

  • Über den Olivenbaum, ein Geschenk der Göttin Athene, erzählt dieses Buch. Schon vor Jahrtausenden wurde ihm gehuldigt, und bis heute schwärmen Liebhaber des Südens für diesen „Charakterbaum" des Mittelmeeres. Er ist ein Klassiker. Er ist Symbol, Inspiration und Mythos – Speise, Pflege- und Heilmittel, Licht. Die rund 170 Texte in diesem Band umfassen Kurzgeschichten, Märchen, Sachtexte, Lyrik, Kochrezepte, Volksweisheiten, Lieder, Porträts und Träume … Und die 100 Aquarelle spüren der Seele des Olivenbaums nach. Beim Blättern, Schmökern und Innehalten zwischen Wort und Bild wird das „ewige, sanfte, fruchtbare Rauschen" der Ölzweige hörbar.

weitere Informationen

Garten der Götter

Garten der Götter
24,80 €pro Stück

  • Vom kleinen Garten am Haus hinaus in den großen Garten des Mittelmeeres! Autorin Waltraud Alberti lebt seit fast zwei Jahrzehnten auf der griechischen Insel Alónissos. Mit Wissen, Erfahrung und Liebe zeichnet sie 48 Porträts von Wildgemüse, Gewürzkräutern und Früchten, die sie in Griechenland studiert und ganz aus der Nähe kennen gelernt hat. Sie zeigt, wie man sie sammelt, aufbewahrt, zubereitet. Waltraud Alberti macht diese Pflanzen plastisch: durch Abstecher in die Mythologie, in die Heilkunde, durch persönliche Geschichten und Rezepte. Jeder Seite dieses Buches entströmen Düfte des Mittelmeeres, Aromen des Südens. Ein sinnlicher, lehrreicher und kulinarischer Streifzug durch die Wunderwelt der mediterranen Flora, den man sogar in mitteleuropäischen Landen unternehmen kann.

weitere Informationen

Griechenland und der Orient

Griechenland und der Orient
19,80 €pro Stück

  • Der weltbekannte Märchendichter Hans Christian Andersen zeigt mit diesem Buch, dass er auch ein ausgezeichneter und feinfühliger „Reisereporter" war: 1841 begab sich der dänische Autor nach Griechenland und sah vor sich „das Vaterland des Geistes". Von dort ging es weiter in den Orient, die „Heimat der Märchen". Überwältigt stand er vor dem „ungeheuren Konstantinopel, dem Stambul der Türken". Andersen schreibt begeistert, unvoreingenommen, humorvoll und romantisch. Er hatte Recht, als er auf der Heimreise feststellte: „Noch hat kein Buch ein wahres Bild von Griechenland und von dem, was ich vom Orient gesehen habe, gegeben." Hier ist es! Zusammen mit 50 Stichen aus dem 19. Jahrhundert und den mitreißenden Schilderungen Andersens.

weitere Informationen

Spaziergang durch das alte Athen

Spaziergang durch das alte Athen
19,80 €pro Stück

  • Das Buch von Adolf Ellissen „Spaziergang durch das alte Athen" ist das erste deutschsprachige Buch, das je in Griechenland gedruckt worden ist – vor mehr als 170 Jahren in der damals noch „Königlichen Druckerei"! Der Göttinger Ellissen war 1837 im Hafen von Piräus angekommen und machte sich über eine staubige Straße auf ins Zentrum der jungen Hauptstadt. Es herrschte Aufbruchsstimmung, eine Art Gründerzeit für die Noch-Nicht-Metropole. Und der „Tourist" aus Deutschland sieht noch „primitive Zustände", aber: Er fühlt sich in Athen so wohl wie „Diogenes in seiner Tonne". Ellissen beschreibt in seinen originellen Sonetten die antiken Sehenswürdigkeiten in philhellenischer Manier: die Akropolis, den Turm der Winde, das Odeon des Herodes Atticus, das Dionysos-Theater ... Zusammen mit den alten Stichen und mit den Tagebuchaufzeichnungen über seine zwei Griechenland-Aufenthalte liegt nun ein Reiseführer durch das alte Athen vor, der auch heute noch Gültigkeit hat.

weitere Informationen

Der griechische Stuhl

Der griechische Stuhl
19,80 €pro Stück

  • Der „Griechische Stuhl" darf in keiner ordentlichen Taverne, in keinem gestandenen Kafenion, in keinem zünftigen Haushalt fehlen: Das klassische Gebilde aus Holz und geflochtenen Binsen. Der „typische Grieche" benötigt normalerweise mehrere davon, um sich wirklich wohlzufühlen: Auf einem sitzt man, auf einem anderen legt man den Mantel oder die Jacke ab, auf eine Querstrebe stellt man den Fuß, auf eine Lehne stützt man die Arme auf …

weitere Informationen


Copyright © 2014 KIWI-WORKS / All rights reserved.